Zentrum für Reproduktionsmedizin
Loading…

Pränataldiagnostik

ALLES BESTENS IM BLICK!

  • Pränataldiagnostik

FETOMATERNALE DOPPLERSONOGRAPHIE

Sonographische Blutflussmessung

Sonographische Blutflussmessung in mütterlichen (A. uterina) und fetalen Gefäßen (A. umbilicalis, Aorta fetalis, A. cerebri media, Ductus venosus), sie wird durchgeführt bei:

  • Verdacht auf Wachstumsretardierung
  • Zustand nach Eklampsie / Präeklampsie
  • Schwangerschaftsinduzierte Hypertonie / Präeklampsie
  • Zustand nach intrauterinem Fruchttod
  • Auffälligkeiten der fetalen Herzfrequenz
  • Verdacht auf fetale Fehlbildung / Erkrankung
  • Mehrlingsschwangerschaft
  • Abklärung bei fetalen Herzfehlern


und auch bei:
präexistenten, gefäßrelevanten mütterlichen Erkrankungen (Hypertonie, Nephropathie, Diabetes mellitus), Autoimmunerkrankungen, Gerinnungsstörungen


X

ERSTTRIMESTERSCREENING

ERSTTRIMESTERSCREENING

Ultraschall-Untersuchung im 1. Schwangerschaftsdrittel

FETALE ECHOKARDIOGRAPHIE

FETALE ECHOKARDIOGRAPHIE

Das Herz ist der Schlüssel zum Feten

FETOMATERNALE DOPPLERSONOGRAPHIE

FETOMATERNALE DOPPLERSONOGRAPHIE

Sonographische Blutflussmessung

NICHT INVASIVE PRÄNATALE DIAGNOSTIK

NICHT INVASIVE PRÄNATALE DIAGNOSTIK

Risikofreie kindliche NIPT-Untersuchung (non-invasive prenatal testing) anhand mütterlichen Blutes

CHORIONZOTTENBIOPSIE

CHORIONZOTTENBIOPSIE

Chormosomale Untersuchung ab der 11. Schwangerschaftswoche

AMNIOCENTESE

AMNIOCENTESE

Fruchtwasseruntersuchung ab der 15. Schwangerschaftswoche

ULTRASCHALL FEINDIAGNOSTIK

ULTRASCHALL FEINDIAGNOSTIK

Im 2. Schwangerschaftsdrittel

  • ZENTRUM für Reproduktionsmedizin. Medizinische Genetik u. Pränataldiagnostik

  • Juliuspromenade 7
    97070 Würzburg

  • Sprechzeiten: Mo-Do 8-12 und 14:30-18 Uhr, Fr 8 bis 14:30 Uhr

  • Tel.: 0931 321230